Zum ersten Mal fand dieses Jahr das traditionelle Herbstkonzert nicht unter der Leitung unseres Kapellmeisters Bernhard Auzinger statt, sondern Philipp Haider übernahm das "Tacktstockzepter".

Unter der Leitung von Philipp gab es klassische aber auch moderne Klänge wie etwa „Die Fledermaus" aus der gleichnamigen Operette und ein Musicalmedley aus „West Side Story".
Neben den Trommelschlägen bei dem Stück „Gaelforce“ und den Klängen der irischen Tanzshow „Lord Of The Dance" kamen auch die Fans der traditionellen Musik nicht zu kurz. Bei dem Volksmusik-Potpourri „Klingendes Österreich" ertönten bekannte Melodien von Märschen, Tänzen und Weisen aus unseren neun Bundesländern und auch unser zahlreiches Publikum stimmte die ein oder andere Melodie gemeinsam mit uns an.

Ein weiterer Höhepunkt war das Solostück für vier Klarinetten mit den Solisten Bernhard Auzinger, Matteo Huber, Vanessa Kasbauer und Stefanie Weber.

Auch die talentierten Musiker unseres Jugendorchesters durften wie immer nicht fehlen. Mit dem modernen Klassiker „I Got You (I Feel Good)" und dem Solostück „When Drummers Take Over The World" zeigten sie ihr Können und eröffneten einen gelungenen Konzertabend.