Ein Abend der Trachtenpracht - so lässt sich die alljährliche Veranstaltung der Ensemblevariationen im Schloss Zell an der Pram, welche für das Musizieren über die Ortsgrenzen hinaus steht, am besten beschreiben.

Seit mittlerweile 6 Jahren darf dieses "Schmankerl" im Vereinskalender der Musikvereine Altschwendt, Dorf a. P., Raab, Riedau, St. Willibald und Zell a. P. nicht fehlen.

Elf Ensembles, welche unterschiedlicher nicht sein konnten, zeigten die diversen Facetten der Musik auf. Eingeleitet wurde mit dem Stück "Canterbury flourish" von Gordon Jacob. Vor allem das Schlagzeugensemble "De 4 Topfoppn" sorgte zum Abschluss für staunende Gesichter. Mit verschiedensten Töpfen und Pfannen ließen sie die Besucher in neue Klangwelten eintauchen.

 

Nach dem musikalischen Genuss bot Karin Meindlhumer aus Gallspach Weine aus den Weinregionen Österreichs. Für angenehme Atmosphäre sorgten dabei Ensembles der teilnehmenden Musikvereine.